Skindiver® Erklärung

Skindiver®  sind eine Weiterentwicklung der Micro Dermals®  und zählen zur Gruppe der Single-Point-Piercings. Das sind Piercings, welche nicht durch einen Stichkanal an zwei Enden austreten, sondern nur an einem Ende aus der Haut ragen.
Skindiver®  sind im Vergleich noch etwas kleiner als die Dermal-Anchor®  und bestehen aus nur einem Stück ohne auswechselbaren Kopf.

Sie können sehr eng aneinander platziert werden, wodurch coole Muster auf bzw. in der Haut möglich sind. Der Skindiver®  selbst hat am unteren Ende einen Kegel und wird direkt unter die Haut gesetzt, was Ihr auf den untenstehenden Bildern recht gut erkennen könnt.

Das Setzen eines Skindivers®  ist eine relativ schmerzfreie Sache und in wenigen Augenblicken erledigt. Selbstverständlich geschieht das Ganze über Werkzeug (Biopsy Punch) und ebenso dem Material unter absolut sterilen Bedingungen.

Die Abheilzeit beträgt ca. 6 Wochen und in der ersten Zeit sollte der Skindiver®  mit einem Pflaster fixiert werden. Genaueres könnt Ihr in meinen Pflegehinweisen erfahren.

 



skindiver® einsetzen mit biopsy punch.
Oder in einer Blume

Ein Skindiver®  wird genauso eingesetzt wie ein Microdermal® ,nur das hier der Kopf nicht abschraubbar ist.Dafür kann man aber die Skindiver®  sehr nahe beieinander setzen, so dass ein Muster enstehen kann. Nach eigener Erfahrung heilt es schneller als ein Dermalanchor® .Ich habe es drei Wochen fleißig mit einem Pflaster abgeklebt, damit es in Ruhe abheilen kann.

HIER HABE ICH MEIN EIGENES TATTOO VEREDELT.

Wie hier an der Lippe abgebildet, habe ich ein 4 mm Skindiver mit offener Platte verwendet. Der 3 Wochen alte Skindiver ist wegen seiner Leichtigkeit kaum zu spüren und liegt nur unter der Haut. Ein Durchstechen ist nicht nötig.

 

Pflegehinweise für Micro Dermal Anchor®  & Skindiver® :

 

Folgende Hinweise dienen einem ordnungsgemäßen Heilungsprozess beim Setzen eines Micro Dermals (Skindiver oder Dermal Anchor):

 

  • Regelmässiges Händewaschen und keine Berührung des Micro Dermals®  mit ungewaschenen Händen.
  • Bei den Micro Dermals®  nie mit Gewalt versuchen zu drehen, entfernen oder ähnliches.
  • Keine Berührung mit fremden Körperflüssigkeiten (Speichel, Sperma, Schweiß) – Gefahr einer Infektion !
  • Keine unnötige Berührung oder Bewegung des frischen Micro Dermals® .
  • Verzicht auf blutverdünnende Mittel innerhalb der ersten Woche (Aspirin etc.).
  • Ablagerungen am Micro Dermal®  mit einem Wattestäbchen und einem milden Desinfektionsmittel entfernen.
  • Bis zur vollständigen Abheilung kein Besuch im Schwimmbad, Vollbäder, Solarium.
  • Vermeidet in der ersten Zeit jeglichen Sport, bei dem Ihr mit den Micro Dermals®  hängenbleiben könntet.
  • Kein direkter Kontakt des Micro Dermals®  mit Kosmetika oder anderen Pflegeprodukten.
  • Kein Entfernen des Pflasters vor der genannten Zeit der Abheilung.

 

Bitte beachtet diese Hinweise, dann habt ihr lange Freude an Eurem neuen Micro Dermal®  und der Heilungsprozess geht schneller voran.

 

!!!!!    WICHTIG    !!!!!

Bei einigen gab es verfärbungen, es stellte sich heraus, das es an der eigenen Körperflüssigkeit liegt, die der Körper absondert Schweiss. Bei einigen Menschen ist der Schweissaufbau so stark das die Steine grün werden. Da hilft nur eins, Steine dann öfter beim Piercer wechseln lassen. Da kann kein Piercer was gegen tun. Wie bei SIlberschmuck, bei einigen menschen Oxidiert es sofort und wird checkig. Ein Beispiel an mir ich habe meine Skindiver,fast 2 Jahre an der Hand und noch nicht wechseln müssen.